C-City goes Châteauroux – Workshop Kulturkochbuch traf sich in der französischen Partnerstadt

Deligierte aus allen Gütersloher Partnerstädten trafen sich, um weiter an einem Konzept für ein Kulturkochbuch zu arbeiten. Die Idee zu dem Kulturkochbuch, das die Stadt Gütersloh im Rahmen des C-City-Projektes gemeinsam mit den Partnerstädten Châteauroux (Frankreich), Broxtowe (GB), Grudziądz (Polen) und Falun (Schweden) umsetzen will, ist zugleich auch eine Reise in die fünf Städte und Regionen, in ihre (Ess-)Kultur und zu den Menschen, die dort leben. „Wir möchten die Orte im Buch durch hochwertige Fotografie und gut recherchierte, lebendige Texte spürbar machen, so als würde man in das Leben und die Kultur dort eintauchen. Wir wollen Geschichten erzählen, die Brücken bauen und verbinden“, beschreibt es der städtische Beigeordnete für Kultur und Weiterbildung, Andreas Kimpel, der gemeinsam mit seinem Team aus Gütersloh das Konzept am vergangenen Wochenende in Châteauroux vorgestellt hat. Dort trafen sich die Teilnehmer*Innen des Kulturnetzwerkes „C-City – Europa liegt nebenan“ zu einem zweitägigen Workshop, zu dem auch ein Besuch des gerade in Châteauroux stattfindenden „Salon de la Gastronomie et des Vins“ gehörte — ein Vorgeschmack auf das verbindende Element von Genuss, guten Gesprächen und nicht zuletzt auch auf die nächste große gemeinsame Konferenz im Mai 2023 in Châteauroux mit allen in Gütersloh initiierten Projekten.

Weitere Informationen zum C-City Projekt und der großen Auftaktkonferenz vom 12.-15.Mai 2022 in Gütersloh gibt es hier.

Weitere interessante Themen

Hi,
ich bin Kulturi wenn du etwas über mich erfahren möchtest, klicke mich einfach an.

Kulturi Comicfigur
— zum Seitenanfang