Margret Wenzke

Beschreibung

Beschreibung

Die Bilder von Margret Wenzke sind meistens gegenständlich. Sie entstehen aus einer konkreten Anschauung, einem Foto, einer Skizze oder aus der Vorstellung heraus. Situationen, Bewegungen, Licht und Farben entwickeln sich im Bild auf veränderte Weise.

Die Motivwahl ist unterschiedlich, sehr oft sind es Menschen in ihrem besonderen Ausdruck und in ihren Befindlichkeiten, die Margret Wenzke berühren. Entscheidend ist die Anziehungskraft des Motivs und die emotionale Bindung zum dargestellten Thema.

Ihre bevorzugten Techniken sind Öl- und Aquarellmalerei. Letztere ist aber das, was Margret Wenzke aktuell am meisten fasziniert. Die Zartheit und Leichtigkeit des Materials begeistern sie. Weglassen, Farbe fließen lassen, trocken oder nass Akzente setzen, wann aufhören sind spannende Möglichkeiten, von denen sie sich immer aufs Neue herausgefordert fühlt.

 

Kurzvita

1949 in Gütersloh geboren

2003-2007 Kunststudium „Freie Malerei und Grafik“ an der privaten Kunstakademie in Verl.

Seit 2006 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im Kreis Gütersloh, Paderborn, Bielefeld, Lippstadt.

Seit 2017 aktives Mitglied im Kunstverein Gruppe 13 (Herzebrock-Clarholz) und seit 2016 im Gütersloher Künstlerkreis. Mitwirkung und Teilnahme an Ausstellungen dieser Kunstgruppen.

Bildergalerie

Weitere Profile aus der Kategorie „Bildende Kunst“

Hi,
ich bin Kulturi wenn du etwas über mich erfahren möchtest, klicke mich einfach an.

Kulturi Comicfigur
— zum Seitenanfang